Für die Zukunft wünschen wir uns ein regelmäßiges, offenes Zusammenkommen. Dabei gibt es Essen, Kinderbetreuung und Übersetzung, wenn nötig. Bei den Treffen soll ein Austausch stattfinden über die laufenden Aktivitäten im Ria. Aktive und Interessierte können sich kennenlernen. Es wird eine Moderation geben. In kleinen Gruppen werden wichtige Themen, Probleme und neue Ideen besprochen.

In der (Pandemie-)Gegenwart gibt es bisher noch keine Asambleas. Eine kleinere Gruppe trifft sich regelmäßig online. Bei diesen Treffen sind oft die aktuellen Nutzer*innen dabei. Es geht momentan vor allem um den Aufbau des Raums (Ausstattung, Finanzierung, Öffentlichkeit, Betreuung, Corona/Hygienekonzepte, Vereinsarbeit).

Wenn du hier mitmischen willst, schreib uns eine E-Mail, SMS oder WhattsApp